Modularität bietet Anwendern von Lufttrocknern eine Reihe an Vorteilen. Denn je nach Prozess oder Prozessänderungen können die jeweiligen Module zielgerichtet auf den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden.

ULT liefert keine Systeme von der Stange, sondern bietet Anwendern individuelle Lösungen zur optimalen Prozessluft-Trocknung, denn kein Anwendungsfall gleicht dem anderen.

Basierend auf Standard-Modulen wählen wir die für Sie passende Lösung aus - für Prozessräume unterschiedlicher Größen und Rahmenbedingungen.

 

Sorptionsmodul ULT Dry-Tec - verfügbar in verschiedenen Leistungsklassen

module drytec aufsteigend nach leistungsklasse

 

Modulkonzept ULT Dry-Tec

ult drytec modulkonzept vorkuehler nachkuehler
 

Links: ULT Cool -Tec V (Modul zum Vorkühlen)

Mitte: ULT Dry-Tec (Sorptionsmodul)

Rechts: ULT Cool-Tec N (Modul zum Nachkühlen)

Module auch einzeln erhältlich

 

ULT Dry-Tec 3.x arid

ult dry tec 31 arid

 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 350 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 360 W
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 500 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 1.000 Pa
Abmessungen (BxHxT) 1.050x760x580 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 100 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 800 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 70 W (EC-Ventilator, stufenlos regelbar) 
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 1,9 kW

 

ULT Dry-Tec 7.x arid

ult dry tec 72 arid

 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 750 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 0,7 kW
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 800 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 1.200 Pa
Abmessungen (BxHxT) 830x1.400x820 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 300 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 1.500 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 0,36 kW (EC-Ventilator, stufenlos regelbar)
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 6 kW

 

ULT Dry-Tec 13.x arid

ult dry tec 13.x arid

 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 1.300 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 4,5 kW
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 800 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 200 Pa
Abmessungen (BxHxT) 1.124x1.640x820 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 450 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 1.000 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 0,75 kW (EC-Ventilator, stufenlos regelbar)
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 15 kW

 

ULT Dry-Tec 25.x arid

ult dry tec 25.x arid
 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 2.500 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 6 kW
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 1.500 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 1.200 Pa
Abmessungen (BxHxT) 1.420x1.640x820 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 750 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 1.000 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 0,75 kW (EC-Ventilator, stufenlos regelbar)
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 22 kW

 

ULT Dry-Tec 50.x arid

ult drytec module 50.x arid

 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 5.000 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 7,5 kW
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 1.000 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 3.000 Pa
Abmessungen (BxHxT) 1.740x1.830x1.070 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 1.670 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 800 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 2,3 kW (EC-Ventilator, stufenlos regelbar)
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 2 X 32,5 kW

 

ULT Dry-Tec 50.x arid

ult dry tec 5x arid

 

Prozessluft (Eintritt/Austritt) 
Prozessvolumenstrom Eintritt nom. 7.500 m³/h
Prozessvolumenstrom Austritt k.A. - prozessabhängig
Prozessluft-Ventilator-Leistung 7,5 kW
Gesamtdruckverlust über die Modulgesamtanlage ca. 1.000 Pa (bei voll beladenem Filter)
Freie verfügbare Pressung der Prozessluft mind. 2.000 Pa
Abmessungen (BxHxT) 2.130x2.500x1.240 mm
Fahrweise Prozess / Betrieb Gesamtanlage kontinuierlicher Betrieb
Regenerationsluft (Eintritt/Austritt) 
Regenerationsluftvolumenstrom 2.570 m³/h

Austritt Regenerationsluft,

beladen mit Wassermolekülen

k.A. - prozessabhängig
Frei verfügbare externe Pressung am Austritt mind. 1.800 Pa für Rohrleitungen Abluft, beladen
Regenerationsluft-Ventilator-Leistung 4 kW (EC-Ventilator, stufenlos regelbar)
Zugeführte Leistung für elektr. Heizregister max. 2 X 27,5 kW

 

ULT Cool-Tec 3-75 V/N

ult cool tec vorkuehler nachkuehler
 
 ult cool tec klein vorkuehler nachkuehler
 
  • Alle Kühler können als Vor- und/oder Nachkühler eingesetzt werden
  • Standardkälteleistungsbereich zwischen 2,5 kW und 120 kW
  • Neben Standardvarianten sind speziell gefertigte Auslegungen für alle Baugrößen und Einsatzfälle möglich

 

Sie haben Fragen zu unseren Modulen bzw. möchten wissen, welches Sorptionsmodul sich für Ihren konkreten Anwendungsfall eignet? Kontaktieren Sie uns einfach. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

E-Mail 0351 320480-0

Kontaktanfrage Dry Tec

Bitte geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und den Ort ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Faxnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie die Anzahl der Absaugstellen, an denen gleichzeitig gearbeitet wird, ein.
Bitte geben Sie an, welches Material Sie verarbeiten.
Bitte geben Sie an, welches Bearbeitungsverfahren Sie anwenden.
Bitte die Kenntnis zu den AGB bestätigen
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu
Ungültige Eingabe