Industrielle Lufttrocknung nun auch für extrem tiefe Taupunkte durch neue modulare Lösung

Nach der Einführung des industriellen Hochleistungsentfeuchters ULT Dry-Tec® stellt die ULT AG nun eine komplett neue modulare Lösung für extrem trockene Prozessluft vor. Je nach Prozess können mit dem neuen Konzept Taupunkttemperaturen bis zu −65 °C (Tp) erreicht werden. Anwender haben außerdem die Möglichkeit, zwischen Volumenströmen von 500 m³/h bis 7.500 m³/h auszuwählen.

ULT Dry-Tec ModulkonzeptDie ULT Dry-Tec Produktserie beinhaltet folgende Grundmodule: Das Sorptionsmodul ULT Dry-Tec (Bild Mitte) welches für Adsorption und Desorption innerhalb des Systems eingesetzt wird, sowie das Vorkühlermodul ULT Cool-Tec V (Bild links) und das Nachkühlermodul ULT Cool-Tec N (Bild rechts). Die Vor- und Nachkühlermodule können optional mit unterschiedlichen Filterelementen entsprechender Filterklassen (G, F, M oder H) bestückt werden, damit der gesamte Trocknungsprozess nicht nur die geforderte niedrige relative Feuchte (r. F.) erreicht, sondern auch der Prozessluftstrom am Ein- oder Austritt der Modulanlage nahezu partikelfrei bleibt.

Mittels eines optimierten und sehr effizienten Luftführungskonzeptes durch das Innere der Trocknungsmodule ist ein hocheffizienter Betrieb mit extrem geringen internen Druckverlusten innerhalb der Sorptionsanlage möglich.

Zu dem modularen Entfeuchtungskonzept gehören ebenso energieeffiziente und regelbare Ventilatoren für den Prozessluftstrom und dem Regenerationsluftstrom.

Optional steht eine integrierte Wärmerückgewinnung innerhalb des Desorptionskreislaufes des Regenerationsvolumenstroms zur Verfügung.

Aufgrund ihrer Kompaktheit und dem modularen Zusammenbau der Gesamtanlage können die Module leicht transportiert bzw. in entsprechende Fertigungsräumlichkeiten eingebracht werden.

Das neue Modul-Konzept der Systemarchitektur beruht auf dem Rotationssorptionsverfahren. Der sich langsam drehende wabenförmige in sich strukturierte Sorptionsrotor ist mit einer hoch aktivierten speziellen Silicagel-Materialmischung flächendeckend auf der Oberfläche des Sorptionsrades appliziert. Weitere spezielle Adsorptions-Materialmischungen, z.B. für extrem tiefe Taupunkttemperaturen, stehen zur Verfügung.

Optional werden die modularen Lufttrocknungssysteme der ULT AG auch komplett in Edelstahl gefertigt angeboten.

Gerade in Bereichen wie der Nahrungsmittel-, der Pharma-, der Chemie, sowie in diversen Produktionsabläufen der Li-Ionen Batterieproduktion aber auch in der Elektronikindustrie, werden immer höhere Anforderungen in Bezug auf „konstante Trockenheit“ der Prozessluft gestellt.

Mehr zu ULT Dry-Tec

 

ult dry tec de2

 Download Flyer ULT Dry-Tec