Die ULT AG präsentierte auf der Fachmesse Intec in Leipzig vom 24. bis 27. Februar 2015 Absaug- und Filteranlagen für luftgetragene Schadstoffe. Außerdem stellte das Unternehmen Lösungen zur langfristigen Kosteneinsparung durch den Einsatz innovativer Filterkonzepte vor.

ASD300 webDie Absauggeräte und Filtersysteme der ULT AG entfernen schädliche Substanzen, die bei der Materialbearbeitung in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik entstehen. Wir bieten neben einer breiten Palette an schlüsselfertigen Anlagen auch nutzerspezifische Lösungen für die Erfassung und Filterung von Laserrauch und Laserstaub, Lötrauch oder Schweißrauch, Stäuben, Gerüchen und Dämpfen.

In Halle C2, Stand C22 stellte die ULT AG Lösungen zum Schutz von Mensch, Maschine und Produkt vor krankheitserregenden Partikelemissionen vor. Interessenten erhielten detaillierte Informationen über Filtertechnologien zur Halbierung der Filterkosten bei der Einhaltung gesetzlich vorgeschriebener Staubgrenzwerte.

Die Absauganlagen und Filtersysteme der ULT AG erreichen hohe Abscheide- und somit Filtergrade bei der Schadstoffbeseitigung durch den Einsatz effizienter Filtermedien.

Wir investieren erheblich in eigene Forschung und Entwicklung und betreiben Kooperationen mit renommierten deutschen Forschungsinstituten und Hochschulen/Universitäten. Interessenten konnten sich auf der Intec über den aktuellen Stand neuester Forschungsergebnisse informieren und Möglichkeiten zur Beseitigung zukünftig auftretender Gefahrstoffe kennenlernen.

 

Weitere Informationen zu den Absaugsystemen der ULT AG