Neue Luftschadstoffe

Forschung und EntwicklungNeue Werkstoffe und ihre Verarbeitung in neuen Produktionsverfahren erzeugen stets auch neue Luftschadstoffe. Einige davon sind gefährlich für Mensch, Maschine und Produkt, und vor allem schwierig zu beseitigen. Der Grund ist, dass sich Partikelgrößen (teils im Nanometer-Bereich) und -eigenschaften permanent ändern.

Auch im Bereich der Prozessluft-Trocknung sind stets neue Prozesse und Anforderungen zu bewältigen. In diesem Segment hat ULT in Zusammenarbeit mit anderen Firmen und Einrichtungen teils bahnbrechende Lösungen entwickelt.

Lufttechnik − will sie nicht zur Fortschrittsbremse werden − muss deshalb schon bei der Grundlagenforschung der Verfahrensentwicklung in Betracht gezogen werden.

 

Fortschrittsmotor ULT AG

ForschungsnetzwerkSo gesehen ist ULT ein Technologietreiber. Gemeinsam mit führenden Verfahrenstechnikern Deutschlands – an mehreren Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten – untersuchen wir die Luftschadstoff‐Problematik neuer Fertigungsverfahren.

Beispiele hierfür sind die Themenfelder Batterieherstellung, additive Fertigung oder moderne Laserverfahren. Sind diese Technologien einsatzfähig, sind es auch unsere Absauganlagen und Trocknungstechniken.

Außerdem arbeitet ULT in renommierten Fachverbänden an den Lösungen für morgen.

Was Sie wissen sollten: Technologietransfer ist bei ULT keine Einbahnstraße in die Zukunft. Die Spitzenforschung verbessert rückwirkend auch lufttechnische Anlagen, die Sie schon heute dringend benötigen.

 

Die ULT beteiligt sich im Rahmen von Forschung & Entwicklung an verschiedenen Förderprojekten.

 Forschung und Entwicklung 2020 web en

Sie haben eine Frage zu unseren Absauganlagen? Kontaktieren Sie uns einfach!

E-Mail 03585 4128 0

Kontaktanfrage ULT AG

Bitte geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und den Ort ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Faxnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie die Anzahl der Absaugstellen, an denen gleichzeitig gearbeitet wird, ein.
Bitte geben Sie an, welches Material Sie verarbeiten.
Bitte geben Sie an, welches Bearbeitungsverfahren Sie anwenden.
Bitte die Kenntnis zu den AGB bestätigen
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu
Ungültige Eingabe