Projektbezeichnung:

foerderungMultiFUN - Multifunktionsfilter zur umwelt- und arbeitsschutzgerechten Reinigung von Abgasen aus Hochtechnologienprozessen

 

Projektträger:

Sächsische Aufbaubank / gefördert durch die Europäische Union

 

Laufzeit:

10/2016 – 09/2019

 

Projektpartner:

Fraunhofer IWS, Norafin Industries GmbH, SEMPA SYSTEMS GmbH, ULT AG

 

Projektbeschreibung:

Im Rahmen des Vorhabens MultiFUN sollen neuartige, modular und flexibel einsetzbare Filtersysteme zur effektiven Elimination von Schadgasen und Abgaspartikeln entwickelt, in industrielle Prozesse integriert und hinsichtlich Filtereffizienz, Flexibilität und Nachhaltigkeit getestet werden. Beispielhaft werden diese Filter einerseits für die Gasentfeuchtung und andererseits für eine effektive Abtrennung, insbesondere von anorganischen Gasen, aus dem Laserrauch entwickelt.

Warum Absaugen und Filtern?

Das folgende kurze Animationsvideo erklärt es Ihnen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitarbeiter sind das wichtigste Gut in jedem Unternehmen. Krankheitsbedingte Ausfälle sind nicht nur unangenehm für den Betroffenen, sondern auch für das Unternehmen selbst. Daher gibt es klare Richtlinien zum Arbeitsschutz. Konsequenterweise sollten Ihre Mitarbeiter vor dem Einfluss gesundheitsschädlicher Emissionen bewahrt werden. Eine Arbeitsplatzabsaugung ist die einzig richtige Lösung.

Bestimmte Giftstoffe erzeugen langfristige und teilweise chronische oder schwere Erkrankungen. Ausfälle von Mitarbeitern verursachen auch betriebswirtschaftliche Schäden mit weitreichenden negativen Folgen bezüglich Produktivität, Auftragsbearbeitung und letztendlich Image und Marktpräsenz.

Wir stehen Ihnen jederzeit in beratender Funktion zur Seite, wenn es gilt, luftgetragene Schadstoffe mithilfe effizienter und effektiver Absauganlagen und Filtertechnik zu eliminieren :

Von der Arbeitsplatzabsaugung

bis hin zur Hallenabsaugung

 

Engagement fuer die menschen handarbeitsplatz

Engagement fuer die menschen forschung

Engagement fuer die menschen support

 

Hier finden Sie eine Übersicht zu den Absaug- und Filteranlagen der ULT AG

 

Laden Sie auch unsere Produktübersicht herunter:

produktuebersich absauganlagen filtertechnik
Produktübersicht Absauganlagen und Filtertechnik (PDF)

Produktuebersicht absauganlagen filtertechnik
Produktübersicht Absauganlagen und Filtertechnik (Flip Book)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie haben Fragen, wie man Mitarbeiter vor schädlichen Luftschadstoffen schützen kann bzw. wie eine praktikable Lösung für Ihre individuellen Anforderungen aussehen könnte? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Aufgrund ihrer Praxiserfahrung ist die ULT AG ein gefragter Ratgeber, wenn es darum geht, Ihrem technischen Fortschritt angepasste Richtlinien für die Luftreinhaltung bei Produktionsprozessen zu erarbeiten. Wir möchten Ihnen die perfekte Lösung zur Arbeitsplatzabsaugung oder Lufttrockung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen anbieten.

Deshalb engagieren wir uns auch in führenden Gremien für Normungsarbeit, wie dem Fachverband Allgemeine Lufttechnik des Verbands Deutscher Maschinen-und Anlagenbau e.V. (VDMA), sind zudem Mitglied in verschiedenen Verbänden und Netzwerken.

 

Mitgliedschaften

VDMA

VDI

Bundesamt Mittelständische Wirtschaft

Maschinenbau und Metallbearbeitung Ostsachsen

Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen

Fachverband Schweißtechnik

Blue Competence Initiative des VDMA

Kompetenznetzwerk Lithium Ionen Batterien

 

 

 

 

Energiecluster Sachsen

 

Unser Bestreben ist, die entsprechende Absaug- und Filtertechnologie bzw. Trocknungstechnik zur Verfügung stellen zu können, die neue Prozesse und Materialien unterstützt - sobald diese praktisch eingesetzt werden. Auch deswegen sind wir in Forschungsverbänden aktiv. Dabei liegen uns ökologische wie ökonomische Themen am Herzen, die wir durch die Mitarbeit in diesen Gremien und Netzwerken aktiv einfließen lassen.

Falls Sie Fragen zu den jeweiligen Verbänden haben oder gern weiterführende Informationen bezüglich Forschung und Entwicklung von Absaug- und Filtertechnik bzw. Prozesslufttrockung haben, dann können Sie uns sehr gern kontaktieren.

 

karriere bei ultDie ULT AG als innovatives und junges Unternehmen ist ständig auf der Suche nach Mitarbeitern mit Wissen und Engagement. Falls Sie gern in einem zukunftsorientierten Unternehmen arbeiten und sich selbst verwirklichen möchten, finden Sie hier unsere Stellenangebote.

Wir bieten auch ständig Lehrstellen für die Ausbildung von Facharbeitern - insbesondere die Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in und Industriekaufmann/-frau - sowie Praktika und Themen für Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten an.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg an:

ULT AG
Am Göpelteich 1
D-02708 Löbau

 

 

Aktuelle Jobangebote

Mechatroniker (m/w) pdfStellenbeschreibung
Strategischer Einkäufer (m/w) pdfStellenbeschreibung
Teamleiter (m/w) pdfStellenbeschreibung
Vertriebsinnendienst (m/w) pdfStellenbeschreibung
Servicemonteur (m/w) pdfStellenbeschreibung
Bauleitender Lüftungsmonteur (m/w) pdfStellenbeschreibung
Lüftungsmonteur (m/w) pdfStellenbeschreibung
Ingenieur Konstruktion (m/w) pdfStellenbeschreibung
Bachelor- oder Praxisarbeit:
Aufbau einer Stoffdatenbank für luftgetragene Schadstoffe
pdfAufgabenbeschreibung
Bachelor- oder Praxisarbeit:
Aufbau eines Filterteststands
pdfAufgabenbeschreibung

 

Bewerbungen sind selbstverständlich auch per E-Mail möglich. Senden Sie uns Ihre Unterlagen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Neue Luftschadstoffe

forschung entwicklung bei ultNeue Werkstoffe und ihre Verarbeitung in neuen Produktionsverfahren erzeugen stets auch neue Luftschadstoffe. Die meisten davon sind gefährlich für Mensch, Maschine und Produkt und vor allem schwierig zu beseitigen. Der Grund hierfür ist, dass die Partikelgröße längst im Nanometer‐Bereich angekommen ist. Derart winzige Partikel wirken viel aggressiver als große.

Absaug‐ und Filtertechnologie − will sie nicht zur Fortschrittsbremse werden − muss deshalb schon bei der Grundlagenforschung der Verfahrensentwicklung in Betracht gezogen werden.

 

Fortschrittsmotor ULT AG

So gesehen ist ULT ein Technologietreiber. Gemeinsam mit führenden Verfahrenstechnikern Deutschlands – an mehreren Universitäten, Hochschulen und Fraunhofer‐Instituten – erforschen wir die Luftschadstoff‐Problematik neuer Fertigungsverfahren. Beispielsweise beim Ultrakurzpuls‐Lasern und dort speziell bei der mikromechanischen Bearbeitung. Sind diese Verfahren einsatzfähig, sind es auch unsere Absaugeräte und Filteranlagen.

Außerdem arbeitet ULT in renommierten Fachverbänden an den Lösungen für morgen.

Was Sie wissen sollten: Technologietransfer ist bei ULT keine Einbahnstraße in die Zukunft. Die Spitzenforschung verbessert rückwirkend auch Absauganlagen und Filtertechnologien, die Sie schon heute dringend benötigen.

 

Die ULT beteiligt sich im Rahmen von Forschung & Entwicklung an verschiedenen Förderprojekten.

 

Sie haben eine Frage zu unseren Absauganlagen? Kontaktieren Sie uns einfach!

zertifikat iso 9001 2015ULT ist zertifiziert nach ISO 9001:2008.

(PDF-Download)

Unsere Anlagen sind nach national und international gültigen Normen konstruiert und zum Teil zertifiziert nach ATEX, W3 und H-geprüft.

Die Entwicklung der ULT AG

sachsens unternehmer des jahres 2016 ultEin Ingenieur erkennt, dass er seine Ideen besser in der eigenen Firma verwirklichen kann.

So beginnt die Geschichte vieler mittelständischer deutscher Unternehmen von internationalem Ruf. Auch die von ULT. Im Jahre 1994 machte sich Dr.‐Ing. Christian Jakschik mit seiner Berufserfahrung und einer Vision in Löbau selbständig. Mit einer Ingenieurtechnik‐Firma wollte er Absaug‐ und Filtertechnologie für Luftschadstoffe bei Produktionsprozessen bieten, die sich besser an Kundenanforderungen anpasst.

Aus der Erfahrung der individuellen Lösungen heraus entwickelte sich bald eine Basis eigener Absaug‐ und Filtergeräte, die neue Freiräume eröffnete. ULT erwarb sich den Ruf, immer eine Lösung anbieten zu können – auch und gerade in schwierigen Fällen.

das ist ult firmenbroschuere dt2000 zog das Unternehmen auf das jetzige Firmengelände im Gewerbegebiet Kittlitz, das ausreichend Platz zum Wachstum bietet. 2004 wurde ULT eine Aktiengesellschaft, bereits 2007 in einer ersten Ausbaustufe die Produktionsfläche vergrößert.

Weitere Expansionsstufen folgten, bei denen Fertigungs- und Büroflächen mehrfach erweitert wurden. Zu Jahresbeginn 2017 wurden zusätzliche 1.500 m² Produktionsfläche in Betrieb genommen.

 

ult belegschaft 2016Belegschaft der ULT AG (September 2016)

Ein modernes und ausgezeichnetes Unternehmen

Die ULT AG bietet hervorragende Arbeitsbedingungen in einem familienfreundlichen Firmenumfeld und setzt konsequent auf die Förderung der Nachwuchskräfte von morgen.

Das Unternehmen hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem wichtigen Arbeitgeber in der Region um Löbau entwickelt.Treue zum Umfeld, hohe Investitionen in Forschung, Entwicklung und zukünftige Arbeitsplätze sowie die Unterstützung von Jugendarbeit und sozialen wie kulturellen Projekten sind bedeutende Attribute, die ULT ausmachen.

Im Sommer 2015 übernahm die zweite Generation der Jakschik-Familie den Vorstand der ULT AG.

 

CEO/CTO Dr. Stefan Jakschik und CSO Alexander Jakschik sowie Firmengründer Dr. Christian Jakschik wurden im April 2016 mit dem Preis "Sachsens Unternehmer des Jahres 2016" ausgezeichnet:

 

Im Dezember 2016 erhielt die ULT AG den "Sonderpreis des Unternehmerkonvent 2016", jährlich vergeben vom OSV. Die Gründe dafür liefert das folgende Video.

 


 

 

ULT AG
Am Göpelteich 1
02708 Löbau
Germany

 Hotline:      +49 800 8582400
 Phone:  +49 3585 4128 0
 Fax:  +49 3585 4128 11
 E-Mail  ult@ult.de

www.facebook.com/absaugen.filtern.ult   de.linkedin.com/pub/ult-ag/a0/103/b80/   www.youtube.com/user/umweltlufttechniktv   twitter.com/ult_ag   www.xing.com/companies/ultag   www.ult.de/news-blog-de.feed?type=rss