Prozesslufttrocknung in der Lebensmittelproduktion

Um dem Risiko von Schädlingsbefall, Bakterienwachstum und einer Entstehung bzw. Ausbreitung von Schimmel vorzubeugen, ist bei der Herstellung und/oder Erzeugung jeder Art von Nahrungsmitteln eine wirksame Aufbereitung der Produktions- und Lagerbedingungen notwendig.

Eine sehr effektive Möglichkeit zur Verringerung der damit verbundenen Produktionsrisiken besteht in der Vermeidung von Umgebungsbedingungen, die für Bakterien und Keime lebensnotwendig sind. Neben der Temperatur kommt dabei der Luftfeuchtigkeit der Umgebung eine entscheidende Rolle zu. Senkt man den Feuchtigkeitsgehalt der Umgebung, senkt man automatisch auch die Wasseraktivität der betreffenden Oberflächen und Produktrückstände. 

Eine unzureichend dimensionierte Trocknungsanlage bzw. nicht ausreichend flexible Prozesssteuerung kann hingegen zu unabsehbaren Risiken für Erzeuger und Verbraucher und damit zu schwerwiegenden Qualitäts- und in der Folge auch zu Gewinneinbußen führen.

 

Erfahren Sie mehr zum Thema

sorptionstrocknung in der lebensmittelproduktion

 

Sie haben einen konkreten Einsatzfall oder möchten weitere Details zum Einsatz einer Anlage zur Prozessluft-Trocknung erfahren? Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns über Ihre Nachricht.

E-Mail 0351 320480-0

Kontaktanfrage Dry Tec

Bitte geben Sie den Namen Ihres Unternehmens ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl und den Ort ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre Faxnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe.
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie die Anzahl der Absaugstellen, an denen gleichzeitig gearbeitet wird, ein.
Bitte geben Sie an, welches Material Sie verarbeiten.
Bitte geben Sie an, welches Bearbeitungsverfahren Sie anwenden.
Bitte die Kenntnis zu den AGB bestätigen
Bitte stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu
Ungültige Eingabe