Die ULT AG stellte anlässlich der Weltleitmesse ACHEMA einen komplett neuen Gerätetyp zur Lufttrocknung vor. Der Adsorptionstrockner ULT-Dry-Tec® wurde zur Entfeuchtung von Prozessluft für Taupunkte bis zu -60°C entwickelt.

Er basiert auf dem Prinzip der Rotationsentfeuchtung und findet seinen Einsatz in sensiblen Bereichen, etwa in der Chemie-, Pharma- oder Prozesstechnik und Nahrungsmittelherstellung.

ult dry-tecDer ULT Dry-Tec® präsentiert sich in einem äußerst kompakten Design und benötigt eine verhältnismäßig kleine Aufstellungsfläche bezogen auf seine Leistungsfähigkeit. Das Gerät wurde speziell für extrem trockene Prozessluft-Atmosphäre entwickelt und bietet eine außergewöhnliche Entzugsleistung bei sehr geringem Feuchtegehalt der Luft. Optimierte Hochleistungs-Sorptionsrotoren garantierten einen hohen Wirkungsgrad bei wartungsarmem Betrieb des Sorptionsrotors.
Neben leichtem Transport-Handling bietet das Gerät ULT Dry-Tec® die Möglichkeit der Energierückgewinnung durch einen integrierten Wärmetauscher.

Die im System angewandte Kapillar-Rotoren-Kondensation entzieht der zu trocknenden Prozessluft kontinuierlich und effizient die Feuchtigkeit. Durch eine gleichmäßige und zeitgleiche gesteuerte Adsorption sowie parallel laufende Regeneration wird eine optimale Entfeuchtungsleistung für den Prozessluftstrom gewährleistet.

ULT Dry-Tec® eignet sich für den vielfältigen Einsatz in folgenden Bereichen:
-    In der Chemische Industrie, z.B. zur Vermeidung von Verklumpungen und zum Schutz vor Feuchteschäden bei Schüttgütern
-    In der Pharmazeutischen Industrie, etwa zum Verpacken von Tabletten in Blister oder auch bei Coating-Prozessen.
-    In der Nahrungs- und Lebensmittelindustrie, beispielsweise in Gefriertunneln oder bei der Sprühtrocknung von Convenience-Produkten.
-    In der Elektronik- bzw. Bauteilfertigung, da das Gerät konstante Trocknungsbedingen gewährleistet.

 

Download Produktdatenblatt