1. Startseite
  2. Produkte und Leistungen
  3. Industrielle Absauganlagen
  4. Absaug- und Filteranlagen für Dämpfe, Gerüche, Gase
Absaugung von Lackier- und Lösungsmitteldämpfen
  1. Startseite
  2. Produkte und Leistungen
  3. Industrielle Absauganlagen
  4. Absaug- und Filteranlagen für Dämpfe, Gerüche, Gase

Absauganlagen für Gerüche, Dämpfe und Gase

Beseitigung von Emissionen wie Dämpfe, Gerüche, Gase

Gerüche, Gase oder Dämpfe können zum Einen unangenehm, zum Anderen aber auch toxisch oder anderweitig gefährlich sein. Klebstoffdämpfe, Farbnebel oder Lösungsmitteldämpfe beispielsweise sind organische Kohlenwasserstoffverbindungen und alles andere als harmlos.

Sie können als Atemgifte und Allergene wirken und in kürzester Zeit Atemwegserkrankungen, Augenreizungen oder Hirnschädigungen verursachen.

Unsere Geräteserie ACD deckt den gesamten Bedarf an Absauganlagen und Filtertechnik für Gerüche, Gase und Dämpfe ab. Besondere Ausführungen genügen den Vorschriften des Explosionsschutzes oder des Schutzes vor aggressiven Atmosphären.

Sie werden zur direkten Arbeitsplatzabsaugung als mobile und stationäre Varianten, aber auch als integrative oder Komplettlösung für den gesamten Arbeitsbereich angeboten.

Geräteübersicht Filteranlagen für Dämpfe, Gerüche, Gase

Fachartikel

  1. Cover der Fachartikel der ULT AG
    Einsatz von Absauganlagen im Labor Download pdf
  2. Cover der Fachartikel der ULT AG
    Der Einfluss der Filtertechnik auf die effiziente Beseitigung luftgetragener SchadstoffeDownload pdf
  3. Cover der Case Study
    Luftreinhaltung bei Elastomer-Beschichtungen von GussteilenDownload pdf

Was ist wichtig beim Absaugen und Filtern?

Wie sind Ihre Anforderungen an eine Absaug- und Filteranlage? Sie muss geringen Wartungsaufwand bieten und dabei Gesundheitsschutz und hohe Arbeitsqualität gewährleisten.

Absauganlagen müssen:

  • Sämtliche anfallenden Stäube, Rauche, Dämpfe, Gase oder Gerüche restlos entfernen.

  • Effektive Filtration: Einsatz von Vorfiltern für grobe Partikel (> 10 µm)

  • Schadstoffbeseitigung durch Feinstaubfilter (HEPA, ULPA) für Partikel <10 µm und Einsatz von Adsorptionsfiltern (z.B. Aktivkohle, Chemisorption)

  • Die Absauganlage muss alle entstehenden Partikel, Dämpfe und Gase aufnehmen. Dazu sollte die Kapazität der Filtermedien an die entstehende Menge der Partikel angepasst sein. Beim Auftreten einer hohen Anzahl grober Stäube müssen Filter mit entsprechend großer Kapazität eingesetzt werden, um ein zu häufiges Austauschen zu vermeiden. Bieten die Filter ein zu geringes Sättigungsverhalten kann das zu höherem Wartungsaufwand führen. Im Falle einer vermehrten Konzentration von Feinstaub können grobe Filter eine geringere Kapazität aufweisen.

  • Anpassung an den Arbeitsplatz: Ob Hallenabsaugung oder mobiler Einsatz an Handarbeitsplätzen – Absaug- und Filtertechnik sollte niemals als störend empfunden werden. Sie darf nicht im Weg sein, sollte akustisch unmerklich arbeiten und dennoch eine hohe Erfassung und Filtrationsleistung garantieren.

Tipp

Dies gewährleisten Ihnen unsere Absaug- und Filteranlagen zur Beseitigung von Gerüchen, Gasen und Dämpfen. Aus einer umfangreichen Palette an schlüsselfertigen Lösungen heraus bieten wir Ihnen die Ihren Anforderungen optimal angepasste Absauganlage für luftgetragene Schadstoffe.

Ihr Kontakt zu uns

Sales Manager national/export
Sales Manager national/export
Kontakt
+49 3585 4128 0ult@ult.deKontaktformular

Unsere Geschäftszeiten sind von Montag bis Freitag, 7:00 bis 16:00 Uhr